Amy

Geposted von Alex Fox am

Ich fülle das Tagebuch mit meinem 7-jährigen Sohn aus, weil es ihm schwerfällt, Gefühle zu verarbeiten. Er war sofort begeistert davon. Es gehört ihm ganz allein, daher ist es etwas Besonderes. Mittlerweile ist das Tagebuchführen für ihn und mich zum schönsten Moment des Tages geworden. Das Beste war, als er die Worte wählte, um sich selbst zu beschreiben (am Anfang bei den „Kritzelseiten“). Ich habe sie ihm dann vorgelesen und er war so stolz. Als er neulich seinen Eintrag fertig hatte, meinte er: „Ich liebe das Leben.“ Was will man mehr? Ich kann das Tagebuch gar nicht genug loben. Es fördert Dankbarkeit und zeigt meinem Sohn, dass ein schlechter Moment nicht gleich den ganzen Tag ruiniert. Tausend Dank dafür.