Maria

Geposted von Alex Fox am

Dieses Tagebuch ist uneingeschränkt für alle Kinder zu empfehlen, insbesondere für all jene, die wenig Selbstbewusstsein haben oder unsicher sind. Die Aktivitäten in den Kapiteln am Anfang des Tagebuchs fördern ein positives Selbstbild und regen zum Nachdenken an. Ich fand den Abschnitt, in dem negative Aussagen in positive umgewandelt werden (z. B. „Ich kann das nicht.“ – „Ich kann das noch nicht.“) sehr aufmunternd und ermutigend. Das Tagebuch schafft einen sicheren Raum, in dem Kinder ihren Tag, ihre Gefühle oder ihre Erlebnisse auswerten, ordnen und verarbeiten können. Dies wirkt Spannungen oder Frust entgegen, die sich vielleicht im Laufe des Tages aufgebaut haben. Kinder können so von ihrem langen Tag abschalten und den Kopf freibekommen. Meine Tochter liebt es, in den 10 Minuten vor dem Schlafengehen in ihr Tagebuch zu schreiben. Ihr Verhalten bessert sich langsam und ich habe das Gefühl, dass sie belastbarer wird. Sie kommt jeden Tag glücklicher und weniger frustriert nach Hause.